Kartisan

Aus Gilead Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Spielbrett für Kartisan
Beispiel einer Spielkarte
Beispiel einer Spielkarte

Kartisan ist ein Sammelkartenspiel in Keraphims Paradies. Die Karten können von Kurtisanen erstanden oder von anderen Gästen oder Mitarbeitern gewonnen werden. Der Name entstand aus „Wie hieß das Kartenspiel mit den hübschen Kurtisanen darauf?“ und setzt sich aus „Karten“ und „Kurtisane „zusammen. Es gilt als höchstes Ziel mindestens 5 verschiedene Karten von der gleichen Kurtisane zu besitzen und damit gegen andere "Reinrassige" Kartendecks zu spielen.

Anleitung

Kartisan ist ein Spiel für zwei Spieler und wird auf einem Spielfeld gespielt, das eine Grundfläche von 3x3 Feldern besitzt, auf denen man die zu spielenden Karten ablegt. Es existieren viele verschiedene Karten, die sich durch ihre Abbildungen, voneinander unterscheiden. Die Zahlen bestimmen die Stufe der einer Karte. Sie nehmen die Werte einstelliger Ziffern von 0 (niedrig) bis 9 (hoch) ein und geben den Wert der Kante an, in deren Richtung sie weisen. Der Farbton des Kartenhintergrunds gibt an, wem eine Karte momentan zuzuordnen ist. Eine jede Karte besitzt entweder den Namen der darauf abgebildeten Kurtisane oder die Beschreibung einer Situation.

Verlauf

Nach erfolgter Herausforderung eines anderen Spielers wählt oder erhält jeder Spieler zu Beginn des Spiels fünf Karten. Ein Münzwurf entscheidet, wer beginnen darf und so als Erster eine Karte auf das Spielfeld legt. Ist dies geschehen, ist der andere Spieler an der Reihe, der wiederum eine Karte auf einem freien Platz ablegt. Die Reihenfolge geht nun abwechselnd weiter, bis neun Karten auf dem Feld liegen und alle Felder somit besetzt sind. Ziel dabei ist es, möglichst viele Karten des Gegners umzudrehen, indem man an die Kanten gegnerischer Karten eigene setzt, die den angrenzenden Zahlwert übertrumpfen. Wird eine Karte umgedreht, so wechselt sie ihre Hintergrundfarbe, um kenntlich zu machen, wem sie gerade zugeordnet wird. Wer am Ende des Spiels die meisten Karten seiner Farbe auf dem Spielfeld liegen hat, gewinnt die Partie. Der Sieger erhält, je nach Absprache, eine oder mehrere Karten des Verlierers. Traditionell nimmt jeder Spieler alle Karten die in seiner Farbe auf dem Spielfeld liegen wieder an sich.

Besondere Spielregeln

Nach einiger Zeit haben sich in verschiedenen Etablissements einige Hausregeln etabliert. Es wird vor Spielbeginn ausgesprochen welche der unteren Regeln noch zusätzlich auf das Spiel Einfluss haben.

  • Nackt/Offen: Es wird mit offenen Karten gespielt. Alle 5 Karten müssen ersichtlich auf dem Tisch liegen.
  • Ebenbürtig:/Gleich Wenn eine Karte an zwei Karten angelegt wurde und die an grenzenden Zahlen identisch sind, werden beide Karten umgedreht, insofern sie nicht die eigenen sind.
  • Zusammen/Plus: Man legt eine Karte an zwei andere. Ergeben die Zahlen der dadurch anliegenden Seiten eine jeweils gleiche Summe, werden beide Karten umgedreht.
  • Synthese/Combo: Diese Regel kann nur mit „Ebenbürtig“ oder „Zusammen“ genommen werden. Im Falle von Ebenbürtig oder Zusammen werden die an umgedrehte Karten angrenzenden Farben des Gegenspielers auch eingenommen, wenn sie an den Angrenzflächen niedrigere Zahlen haben.
  • Reinrassig: Jeder Spieler muss 5 verschiedene Karten von der gleichen Kurtisane verwenden
  • Aasfresser: 0 ist die höchste Zifferim Spiel. Die Reihenfolge ist von 1,2,3,4,5,6,7,8,9,0
  • Chaos: Der Gegner zieht jede Runde zufällig eine deiner Karten, die du dann spielen musst
  • Umkehrung: Der niedrigere Kartenwert gewinnt(statt dem höchsten)