Das war die Harucon 2022

Letztes Wochenende hatten wir die große Ehre an der Harucon 2022 teilnehmen zu dürfen. An insgesamt sieben Tischen wurden spannende Schlachten geschlagen, entzückende Pokebälle und Brandmalereien erschaffen und in Abenteuerwelten eingetaucht. Die drei Sektionen vor Ort hatten alle Hände voll zu tun Begeisterte in neue Hobbys einzuführen und wir waren begeistert von der großen Nachfrage! Wir hoffen natürlich viele von den lieben neuen Gesichtern bald öfters zu sehen ^^

Von unserem Nachbarstand Hive Games https://www.hivegames.at/ bis hin zu dem großartigen Bühnenprogramm wurde man immer gut unterhalten und es durften zahlreiche Cosplays bewundert werden. Auch die Zusammenarbeit mit dem Kwadrat und Organisatoren der Harucon hat wunderbar funktioniert und jedes Wehwehchen wurde schnell und kompetent gelöst. Hiermit auch ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer!!! Ohne eure Hilfe wäre das alles nicht möglich gewesen ❤️

Stefan von der Pen & Paper – Sektion sagt: Dieses Wochenende war ein echter Wirbelsturm. Die Harucon ist wie Gilead komprimiert auf 2 Tage. So viele nette Leute mit Interesse am Fantastischen an einem Ort zu sehen war unglaublich, inzwischen ist die Harucon wirklich schon ein lokales Großevent. Und auch bei uns war viel los.
Über die zwei Tage wurden insgesamt gut 25 Rollenspielrunden geleitet und viele Neulinge für Pen & Paper begeistert. Ich hoffe sehr, man sieht einige von euch an den Vereinsabenden wieder!

Eine der zahlreichen Pen & Paper – Runden auf der Harucon

Peter von der Manga & Anime – Sektion sagt: Schöne 2 tage auf der harucon verbracht und viele interessante und schöne cosplays gesehen. Die harucon lief samstag am anfang sehr schleppend, aber so wie der erste ball gebastelt wurde (zirka 14 uhr), ging es aufwärts. neue leute kennen gelernt, die durch meinen stand freude am basteln gefunden haben.

Die Pokemon Paradise Balls zum Selberbasteln waren wieder beliebt

Kevin von der Tabletop-Sektion sagt: Auch die Tabletop-Sektion war mit drei Tischen vor Ort vertreten. Mehrere begeisterte Hobbyisten boten den Schaulustigen und Interessierten die Möglichkeit in die Systeme Warhammer 40.000, Warhammer Age of Sigmar und Herr der Ringe einzutauchen und kurze Testspiele zu probieren. Auch wurden die Leute beim Aspekt des Bemalens von Modellen von einem Fachmann eingeschult und konnten so bei uns eine erste Testminiatur eigenhändig bemalen

Bei den Tabletop-Tischen war immer viel los