Warhammer 40.000

dsc_0001Eines der meistgespielten Tabletopsysteme im Allgemeinen und auch in der Tabletop-Sektion des Vereins Gilead ist Warhammer 40.000 oder kurz Warhammer 40k von Games Workshop.

Es handelt sich hier um ein einheitenbasiertes Skirmish-Spiel in einem düsteren Science-Fiction-Setting. Unter den vielen Fraktionen, die man hier wählen kann, befinden sich mehrere, die dem Imperium der Menscheit als Verteidiger dienen, wie die Space Marines, gentechnisch verbesserte Supersoldaten, aber auch Verräterlegionen, außerirdische Rassen wie Eldar, Orks oder die alles verschlingenden Tyraniden. 

Die Vielfalt der verfügbaren Völker und die noch größere Anzahl an verschiedenen spielbaren Einheiten machen den besonderen Reiz dieses Systems aus. Man kann sich frei entscheiden, ob man seinen Gegner mit einer Flut an einfachen Soldaten überwältigen will oder aber lieber auf elitäre Einheiten setzt. Oder man walzt seinen Feind mit den Ketten seiner Panzerbrigaden in den Staub.

 

dsc_0048Während Warhammer 40k durchaus einsteigerfreundlich ist, so ist aber vor allem die Ausbaufähigkeit bezeichnend. Für kleinere Spiele sollte man etwa eine Stunde einplanen, die gängigeren Punktegrößen nehmen etwa 2,5-3 Stunden in Anspruch – je nach Erfahrung und Laune der Spieler.

Viele der Spieler ziehen auch große Motivation aus dem storytechnischen Hintergrund des Warhammer 40k Universums, das ausnehmend detailiert und vor allem breit in einer Vielzahl an Romanen beschrieben wird.