Fate

Fate

Zurück zur Übersichtsseite

Das Rollenspiel Fate setzt seinen Fokus vor allem auf das Erzählen einer tollen Geschichte. Kämpfe und Gefahren können sehr stimmig erlebt werden, taktische Finesse oder Realismus haben aber deutlich weniger Einfluss als Drama und eine tolle Erzählung.

Das Spielgefühl bei Fate ist sehr pulpig. Charaktere sind kompetent und verhalten sich eher wie Figuren in Action-Filmen oder Groschenromanen als wie realistische Personen.

Fate hat ein sehr schlankes Regelsystem und ist auch gerade für Anfänger schnell verständlich.

 

Das Spielsystem

 

Fate-Würfel

Gewürfelt wird bei Fate mit sogenannten Fate- oder Fudge-Würfeln, sechsseitige Würfel, auf denen anstatt der Zahlen auf jeweils zwei Seiten + oder – Symbole abgebildet und zwei Seiten leer sind .

 Fate Würfel

Fate-Würfel kann man zum Beispiel über Amazon bekommen.

Wer solche Würfel nicht besorgen kann oder will hat aber auch ein paar Möglichkeiten, sie durch normale Würfel zu ersetzen. Die einfachste ist es, einfach 5en und 6en als + zu zählen und 1en und 2en als -. Oder man macht sich die Fate-Würfel einfach mit einem Textmarker selbst:

Fate Würfel selbstgemacht

Weitere Optionen findet ihr im Fate Handbuch im Kapitel Andere Würfel.

Ihr könnt euch natürlich auch an Gilead wenden, wenn ihr gerne schöne Fate-Würfel hättet, wir helfen euch gerne!

 

Aspekte

Der interessanteste Teil des Fate-Regelsystems sind die sogenannten Aspekte.

Jeder Charakter, jeder Ort und jede Situation im Spiel besitzt einige Aspekte, die ihn auszeichnen, wie zum Beispiel „Musketier der Königin“, „Pilot der planetaren Verteidigungsflotte“ oder „Dunkles Verlies“. Diese Aspekte können im Spiel genutzt werden um Vorteile oder Nachteile zu erhalten. Durch die freie Wählbarkeit der Aspekte ist Fate so flexibel auf verschiedene Szenarien anpassbar, wie praktisch kein anderes Regelsystem.

 

Der Würfelmechanismus

Wenn bei Fate eine Probe nötig ist, würfelt der Spieler vier Fate-Würfel und zählt sie zusammen. Das Ergebnis schwankt also zwischen -4 und +4. Dazu zählt er je nach Fate-System eine Fertigkeit oder Methode, zum Beispiel „Athletik“ oder „Sorgfältig“ seines Charakters.

Das Endergebnis muss gleich oder höher als die Schwierigkeit sein, die der Spielleiter vorgibt. Diese Methode wird für alle Proben im Spiel verwendet, egal ob beim Überreden oder im Kampf, das macht Fate sehr intuitiv.

Wenn eine Probe schiefgeht, kann der Spieler noch Aspekte benutzen, wenn sie ihm helfen könnten. Dazu gibt er einen Fate-Punkt aus und erklärt zum Beispiel „Ich habe den Aspekt Botenläufer des Königs, ich bin es gewohnt schnell zu laufen“, das gibt ihm einen Bonus auf den Wurf.

Neue Fate-Punkte erhält ein Spieler, indem er negative Seiten seiner Aspekte ausspielt. Das sorgt dafür, dass auch die Schwächen der Charaktere in der Geschichte vorkommen und macht sie interessanter.

 

Wer eine ausführlichere Beschreibung haben möchte, kann sich die Fate-Folge des Polyeder-Podcasts anhören oder einfach die Regelbücher herunterladen (Siehe den Punkt Die Regelbücher)!

 

Die Regelbücher

Fate gab es (wie die meisten Rollenspiele) in den letzten Jahren in verschiedenen Versionen. Die aktuellste Fate Version nennt sich Fate Core und ist in Form von drei Büchern erschienen.

Fate Covers

 

Turbo Fate (im Englischen Fate Accelerated) ist ein hervorragender Einstieg in Fate. Es ist eine auf das Wesentlichste reduzierte Variante von Fate Core und damit ausgesprochen einsteigerfreundlich. Eine ausführliche Beschreibung findet ihr hier.

Das volle Fate Core System ist der größere Bruder von Fate Turbo. Es bietet mehr Optionen und ausführlichere Beschreibungen. Eine ausführliche Beschreibung findet ihr hier.

Fate Turbo und das Fate Core System funktionieren unabhängig voneinander, ihr braucht das eine nicht um das andere zu spielen!

Das Fate Handbuch schließlich enthält zusätzliche Tipps und Optionen für das Spiel mit Fate. Es richtet sich vor allem an erfahrene Fate-Spieler, bietet aber auch einige Tips für Einsteiger.

Alle Regelbücher von Fate Core könnt ihr gratis und legal als pdf herunterladen!

Wer gerne gedruckte Bücher hat, kann die Bücher natürlich auch gedruckt bestellen, zum Beispiel bei Thalia, Amazon oder der Klagenfurter Buchhandlung Heyn.

 

Spielwelten für Fate

Fate ist ein Universalsystem, das heißt, es ist für jede Welt und jedes Genre geeignet. Wenn ihr eine bestimmte Welt vor Augen habt, in der ihr gerne spielen wollt, oder euch eine eigene erschaffen wollt, ist Fate perfekt geeignet.

Es gibt aber auch ein paar fertige Weltenbeschreibungen für Fate. Auf Deutsch bis jetzt zur schrägen Müllwelt Deponia aus dem gleichnamigen Computerspiel, der in einer Eiszeit gefangenen Steampunk-Welt von Eis und Dampf und Masters of Umdaar, einer bunten und actionreichen Fantasy-Welt im Stile von Fernsehserien wie Masters of the Universe.

deponia_das_rollenspiel eis_dampf masters_of_umdaar

Zu Deponia findet ihr hier eine ausführliche Rezension und hier einen Video-Trailer. Außerdem könnt ihr euch hier eine Deponia-Spielrunde ansehen.

Für Eis und Dampf gibt es hier eine Rezension und für Masters of Umdaar findet ihr sie hier.

Deponia, Eis & Dampf und Masters of Umdaar erhaltet ihr genauso wie die Regelbände bei Thalia, Amazon, Heyn oder anderen Buchhändlern.

 

Weitere Weltenbände auf Deutsch sind in Vorbereitung und wer bereit ist, Bücher auch auf englisch zu lesen, findet inzwischen eine riesige Menge von Fate-Bänden. Die Teilzeithelden stellen hier einige davon vor, oder frag doch bei Gilead nach, wenn du dich für mehr Fate-Material interessierst.!

Wenn ihr mehr Informationen über Fate haben wollt, schaut am besten zu FateRpg.de, DER deutschsprachigen Quelle für Fate.

Zurück zur Übersichtsseite

 

Die Verwendung der Logos und Produktbilder auf dieser Seite wurde durch den Uhrwerk-Verlag genehmigt. Herzlichen Dank.