Was ist Pen & Paper?

zeichenwettbewerb_2014_20141010_1877893260

Reist du in deiner Phantasie zu fremden Welten, erlebst große Abenteuer, rettest Jungfrauen in Nöten oder wirkst mächtige Zauber? Dann bist du hier genau richtig! 🙂

Die Sektion RPG des Vereins Gilead hat sich die Förderung der Pen & Paper – Rollenspiele zum Ziel gesetzt. Rollenspiele sind prinzipiell alle Arten von Spielen, in denen man in eine andere Rolle schlüpft, im weitesten Sinne würde also auch freies Theater und viele Computerspiele hierzu zählen.

Pen & Paper – Rollenspiele haben hier aber einen wichtigen Unterschied: Das Spielfeld ist die Phantasie der Spieler. Eine Spielgruppe, meist Rollenspielrunde genannt, besteht aus einem Spielleiter und mehreren Spielern (meist 3-5). Die Gruppe versucht nun gemeinsam eine Geschichte (ein Abenteuer) gemäß den Regeln des gewählten Rollenspielsystems zu lösen.

 

rpg_-_buecherJeder Spieler übernimmt die Rolle eines Charakters in der Geschichte und beschreibt dessen Handlungen, während der Spielleiter die umgebende Welt beschreibt und mit Leben erfüllt.
Die Spieler spielen nicht gegeneinander und auch nicht gegen den Spielleiter, sondern versuchen gemeinsam die Geschichte zu einem glücklichen Ende zu bringen, während der Spielleiter für die „Stolpersteine“ sorgt, die eine Geschichte erst spannend machen: Verschwörungen und Rätsel, Monster und Schurken, aber auch Verbündete.

Es gibt verschiedene Regelsysteme und Hintergrundwelten, in denen Abenteuer angesiedelt werden können, mit unterschiedlichsten Genres, Regelkomplexitäten und Schwerpunkten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!
Viele Beispiele findet ihr in den Unterpunkten Fantasy, Science Fiction, Krimi und Horror und Außergewöhnliches beschrieben.

rpg_-_wuerfelZu welchen Handlungen die Charaktere fähig sind, ist von den Regeln abhängig, aber ansonsten (im Gegensatz zu einem Computerspiel) nur durch die Fantasie der Spieler eingeschränkt. Die Regeln werden bei den meisten Systemen durch Würfelwürfe und die Spielwerte der Charaktere auf dem Heldenbogen ausgedrückt. Ein Krieger wird bessere Spielwerte im Kampf besitzen als ein Straßenjunge, der Straßenjunge wird sich dafür in der Stadt besser auskennen und der bessere Kletterer sein.

Außer einigen Regel- und Hintergrundbüchern für die ganze Gruppe braucht ein Spieler daher wirklich nur Würfel, einen Stift für Notizen und das Papier mit den Spielwerten seines Charakters, daher der Name Pen & Paper – Roltrlenspiel.

 

Das klingt alles ziemlich kompliziert, wird aber durch ein Beispiel anschaulicher:

Die Gruppe spielt „Das schwarze Auge“ (DSA), ein Fantasy-Rollenspiel. Die Charaktere stürmen die Kammer eines Scharzmagiers, der gerade dabei ist einen Dämon zu beschwören.

rpg_-_wuerfelnThomas (Spielleiter): „Ihr seht einen Mann in einer schwarzen Robe, der sich über ein Heptagramm (Ein siebenzackiger Dämonenstern) in der Mitte des Raumes beugt. In seiner Hand hält er einen langen, reich verzierten Stab, um den Stab und das Beschwörungszeichen tanzen Funken. Der Körper des Magiers ist von einem schimmernen Schutzfeld umgeben, aus dem nur der Stab herausragt. In der Ecke des Raumes sitzt eine massige Kreatur mit braunem Fell.“
Mathias (Spielt Tawerian, einen Elfen):„Ich lege einen Pfeil auf die Sehne und versuche dem Magier denZauberstab aus der Hand zu schießen.“ (Tawerian hat einen Bogenschießenwert von 14 und zielt auf ein kleines Ziel (Erschwernis um 6 Punkte) und Mathias muss daher mit einem zwanzigseitigen Würfel 8 oder niedriger würfeln um zu treffen. Diese Regeln sind die von DSA und können bei einem anderen Rollenspiel durchaus anders sein. Mathias würfelt eine 4 und Tawerian trifft damit).
Thomas (Spielleiter): „Dein Pfeil saust auf den Magier zu und trifft seinen Stab knapp über der Hand, prallt aber klappernd ab“ (Ein Zauberstab ist bei DSA unzerstörbar und der Magier hat seine Stärke-Probe, die der Meister würfeln muss geschafft). „Wütend wendet sich der Magier euch zu und faucht einen Befehl zur Kreatur in der Ecke, die auf euch zustürmt.“

Monika (Spielt Gilia, eine Kriegerin): „Ich rufe Rondra (Die Kriegsgöttin) an und stürme auf das Monster zu!“

…und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Natürlich sind nicht alle Ereignisse in einem Abenteuer so bedrohlich oder durch einen Kampf zu lösen. Es kann genauso gut eine politische Verschwörung, ein uralter Fluch oder ein Giftattentat sein, was die Helden beschäftigt. Alles was in der Hintergrundwelt möglich ist, kann auch erlebt werden und es gibt Hintergrundwelten und Abenteuer für Piraten und Vampire, für Hofbälle und Musketiere, für Zauberer und Weltraumexpeditionen und vieles mehr. Rollenspiele eröffnen die Möglichkeit, in einer Runde von Freunden grenzenlose Abenteuer zuerleben.

 

 Häufige Fragen

Wer gewinnt?

  • Niemand und alle. Die Aufgabe des Spielleiters ist es, der Gruppe interessante und spannende Herausforderungen zu stellen. Die Aufgabe der Gruppe ist es, diese Abenteuer zu einem glücklichen Ende zu führen.

Wie lange dauert eine Rollenspielrunde?

  • Eine Rollenspielrunde endet niemals wirklich. Eine gespielte Geschichte kann einige Stunden oder auch einen Tag dauern, nachdem diese abgeschlossen ist, ist das Spiel aber nicht vorbei. Die Charaktere können einfach das nächste Abenteuer beginnen, wie in einer Fernsehserie, wo Episode auf Episode folgt. Viele Rollenspielgruppen erleben so über Jahre hinaus immer neue Geschichten.

Welche Geschichten kann ich spielen?

  • Einfach jede die man sich vorstellen kann! Es gibt sehr viele Rollenspielsysteme, von Fantasy bis Science Fiction, von Horror bis Krimi und alle anderen Bereiche, die die menschliche Fantasie hergibt. Eine Auswahl verbreiteter deutschsprachiger Rollenspielsysteme verschiedener Genres findest du unter den jeweiligen Punkten.

Für welches Alter sind Pen & Paper – Rollenspiele geeignet?

  • Die meisten Pen & Paper – Rollenspiele sind für Spieler ab etwa 12 Jahren geeignet. Es gibt aber auch ein paar, die sich explizit an ältere Spieler richten, vor allem wenn das Setting in den Bereich Horror fällt, ebenso wie es einige Rollenspiele für jüngere Spieler (etwa ab 6 Jahren) gibt. Interessant bleiben Pen & Paper – Rollenspiele für jede Alterststufe und eignen sich damit auch hervorragend für eine Spielrunde mit der Familie.

Was braucht man zum Spielen?

  • Einige Freunde oder Familienmitglieder! Eine Rollenspielrunde funktioniert am besten mit 4-6 Spielern, wobei einer davon der Spielleiter ist.
  • Die Spielregeln. Obwohl Rollenspiele sehr viel freier sind als übliche Brettspiele gibt es trotzdem Spielregeln, die sich teilweise von Rollenspielsystem zu Rollenspielsystem unterscheiden. Für den Einstieg gibt es bei jedem System ein Grundregelbuch, mit dem man sofort loslegen kann. Such dir einfach ein Rollenspielsystem aus, das dich anspricht. Viele Rollenspiel-Systeme bekommt man im Internet auch ganz legal gratis zum herunterladen, wenn man nicht unbedingt ein gedrucktes Buch braucht oder einfach mal reinschnuppern will.
    Die meisten Buchläden haben Rollenspielbücher nicht aufliegen, können sie aber auf Nachfrage problemlos bestellen.
  • Papier und Stifte. Bei Rollenspielen werden die Spielwerte der Figuren (oft auch Charaktere genannt) auf einen Blatt schriftlich festgehalten. Daher kommt auch der Name Pen & Paper – Rollenspiel. In den Grundregelbuchen gibt es meist auch eigene Charakterblätter zum Ausdrucken oder Kopieren, die die Übersichtlichkeit verbessern.
  • Würfel. Der Großteil der Pen & Paper-Rollenspiele verwendet Würfel. Manchmal die üblichen 6-seitigen, oft aber auch 8-,10-,12- oder 20-seitige.Welche du genau benötigst, steht im Grundregelbuch. Diese Würfel bekommst du in Spielwaren- oder Rollenspielläden. Falls du Probleme hast, die richtigen Würfel aufzutreiben, frag einfach bei Gilead, wir helfen dir.

 

 

Eine nette Erklärung zum Anschauen findet ihr hier:

https://youtu.be/5SwAX6UCCyE

 

 

Der Verein Gilead möchte einige Möglichkeiten bieten, um Anfängern den Einstieg in das Hobby zu erleichtern und Fortgeschrittenen ihre Erlebnisse zu vertiefen:

 

  • Ein gemeinsamer Ort für Spielrunden
  • Spielmaterial (Regelwerke, Hintergrundbände, Würfel)
  • Offene Rollenspielrunden für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Vermittlung von Runden (Wer einer regelmäßigen Runde beitreten will oder Mitspieler sucht kann bei uns jederzeit rumfragen oder auch Namen und Telefonnumer/E-Mail hinterlassen)
  • „Schulungen“ für Neulinge, besonders für angehende Spielleiter
  • Hilfe beim Erstellen von Charakteren und Regelfragen.

 

Wir freuen uns auf dein Kommen!